PRECOBS in Zürich – Entwurf

 Zürich ist mit fast 400 000 Einwohnern die größte Stadt in der Schweiz und Hauptort des Kantons Zürich. Als Vorreiter in Europa setzt die Stadtpolizei Zürich seit dem Jahr 2013 auf die vorausschauende Polizeiarbeit mit der PRECOBS-Software. IfmPt ist dadurch der erste Anbieter, der in Europa erfolgreich ein Predictive-Policing-Projekt eingeleitet hat. Bis heute ist PRECOBS ein fester Bestandteil in der täglichen Polizeiarbeit der Stadtpolizei Zürich.


Felix Lengweiler, Kripo-Chef bei der Stadtpolizei (Tagesanzeiger, 23.03.2015): Diese Methode hat Erfolg (…) Die Rückgänge in den Precobs-Gebieten betragen im Durchschnitt 15 Prozent.

Christiane Lentjes, Chefin der Zürcher Kriminalpolizei (Blick, 27.03.2014):„Die Software hilft uns, die Einsatzkräfte an die Orte zu disponieren, wo auch Einbrüche stattfinden.“

Daten und Fakten:

Beginn des Testbetriebes: Oktober 2013
Im Dauerbetrieb seit: Juli 2014
Einsatzgebiet: Zürich
Größe des Einsatzgebietes: 91.88 km²
Einwohnerzahl des Einsatzgebietes: fast 400 000

Pressestimmen (Auswahl):

03.12.2015–> Wie Computer-Prognosen in Zürich die Polizeiarbeit beeinflussen.
(Badische Zeitung)

04.09.2015–> Achtung, bei Ihnen droht ein Einbruch. (Tages Anzeiger Schweiz)
23.03.2015–> Zürichs Einbruchsquartiere werden sicherer. (Tages Anzeiger Schweiz)
02.10.2014–> PRECOBS im Schweizer Fernsehen. (SRF Einstein-Special, Bericht ab ca 0:22)
23.07.2014–> Deutsche Software zur Prognose von Einbruchsdelikten geht in den Dauerbetrieb. (Presseerklärung)
26.03.2014–> Polizei will Einbrüche dank Software vorhersagen und verhindern. (SRF)
27.07.2013–> IfmPt startet in Zürich eine 6 monatige Pilotphase. (Presseerklärung)