Unser Unternehmen

IfmPt-Analysedreieck

Anfang 2000 entstand bei dem Soziologen Dr. Thomas Schweer die Grundidee, dass sich aus der Kombination von Geomappingtechniken und Täterverhaltensmustern neue, ergänzende Ermittlungsmethoden in Deliktfeldern der Massenkriminalität entwickeln lassen. Aufgrund der Vielzahl von Daten und beteiligten Systemen ist dieser Ansatz ohne Einsatz modernster Mittel der computergestützten Analyse nicht möglich. Deshalb überzeugte und begeisterte er die IT-Spezialisten Christian Rams und Ralf Middendorf von seiner Projektidee und das Institut für musterbasierte Prognosetechnik war geboren. 2011 wurde mit dem System PRECOBS ein vollautomatisch laufendes Prognosesystem im Deliktfeld des Tageswohnungseinbruchs bereitgestellt, das die Grundlagen für eine neue, im Tagesbetrieb der Polizei einsetzbare, musterbasierte Ermittlungsmethodik liefert.

Das Institut kombiniert Erkenntnisse aus interdisziplinären Feldern von Sozialwissenschaften, Kriminologie, Sozialgeografie und Informatik und bietet die hieraus entwickelten Konzepte, Methoden und Produkte als Dienstleistung an.